Aussage - Arjowiggins - Efficy CRM
CRM par la industria del lujo

CRM par la industria del lujo

Arjowiggins und Efficy CRM: Fallstudie CRM für Luxusunternehmen

Alles über Arjowiggins

Das Unternehmen Arjowiggins konzentriert sich auf die Bereiche Papier, Recycling sowie auf die Produktion von Wertzeichenpapier (Banknoten). In der Business Unit Arjowiggins Creative Papers “ werden sehr hochwertige Papiere hergestellt.

Hochwertiges Papier zeichnet sich durch eine anspruchsvolle Ästhetik, die man fühlen kann, sowie durch Farbe und Aussehen aus.

Arjowiggins Creative Papers ist ein Branchenführer im Segment der qualitativ hochwertigen Papiere.

Zahlreiche Luxusmarken arbeiten bei Ihren Auflagen und Kreationen mit dem Papier von Arjowiggins.

Hier ein kurzes Video, das den Tätigkeitsbereich von Arjowiggins Creative Papers vorstellt:

Je nach Kundensegment – Druckereien, Luxusmarken, Designer, Spezialpapierhändler – hat Arjowiggins Creative Papers diverse Produkte im Angebot.

Warum verwenden Sie ein CRM in Ihrem Unternehmen?

Arjowiggins Creative Papers verfolgt mit dem Einsatz eines CRM vier wichtige Ziele. Dazu gehören die Kundenkommunikation, das Marketing, die Angebotserstellung und die Zentralisierung aller Handelsaktivitäten, die je nach Zielgruppe entsprechend angepasst werden müssen.

Arjowiggins Creative Papers kann etwa mit einer international tätigen Luxusmarke nicht auf dieselbe Weise in Kontakt treten wie mit einem Händler oder einem Druckunternehmen.

Aber auch das betriebswirtschaftliche Management eines Projekts im Bereich einer Luxusmarke unterscheidet sich zu dem Ansatz für andere Zielgruppen.

Die persönlichen Beziehungen, die Verwaltung von Projekten, der chronologische Überblick in Bezug auf Transaktionen… alles ist bedeutsam für die Entwicklung erfolgreicher Geschäftsbeziehungen.

In diesem Kontext war die Inbetriebnahme eines CRM unabdingbar, um die Kommunikation zu vereinfachen und besser zu strukturieren.

In der Eigenschaft als Marketing-Direktor von Arjowiggins Creative Papers, möchte Christophe Balaresque eine einzige zentralisierte Datenbank nutzen, die es ihm ermöglicht, die Unternehmensziele unter Berücksichtigung der verschiedenen Zielgruppen zu erreichen.

Im Focus steht dabei die Kundenkommunikation so auszurichten, dass die richtigen Nachrichten über das bevorzugte Medium an die ausgewählten Empfänger gelangen.

Warum sollte man sich für Efficy CRM entscheiden?

Christophe Balaresque, der Marketing-Direktor von Arjowiggins Creative Papers, ist ein Pionier im Bereich von CRMs. Er hat eine der ersten Anwendungen dieses Typs im Jahr 1997 in Betrieb genommen.

Deswegen verfügt das Unternehmen mittlerweile über einen reichhaltigen Schatz an Erfahrungen, die sowohl technische Aspekte als auch die Anwenderfreundlichkeit („usability“) betreffen.

Für Christophe Balaresque war dabei hauptsächlich der Kommunikationsaspekt von Bedeutung. Das CRM hat einen wichtigen Aufgabenbereich, aber es sollte nicht als ein. “Überwachungsprogramm” angesehen werden. Die zukünftigen Anwender sollten davon überzeugt sein, dass es sich um ein Tool handelt, das ihnen bei der Erledigung ihrer Aufgaben sowie im Bereich der Effektivität helfen wird.

Für Christophe Balaresque ist Efficy eine Top-Lösung, wenn es um die Erstellung einer umfangreichen Datenbank geht. Dazu hat Efficy wesentlich beigetragen. Eine weitere Stärke von Efficy ist die Unabhängigkeit der Module Unternehmen und Kontakte. Verknüpft man die beiden Module, entstehen Verbindungen, die die Komplexität der Kundenbeziehungen von Arjowiggins Creative Papers übersichtlich darstellen. Daraus entstammt auch der Gedanke für Dokumenten verschiedenen Anwendern den Zugriff einzurichten („Share“). Auch diese Funktion vereinfacht das Handling gemeinsam genutzter Dokumente. Die Cloud Computing – Funktion ermöglicht die Einführung des CRM, ohne dass man die Dienste der eigenen IT-Abteilung benötigt. Dies ist ein großer Vorteil. “Dank dieser Funktion kann man bei der Einrichtung des CRM komplett unabhängig sein. Das Outsourcing der Installation des CRM ermöglicht die Komplexität des Projekts zu reduzieren und die Inbetriebnahme zu beschleunigen. Wir haben im Bereich der technischen Implementierung des Projekts eng mit den IT- Managern zusammengearbeitet," erklärt Christophe Balaresque.

Was hat das CRM in Ihrem Unternehmen geändert?

Für Christophe Balaresque gab es wesentliche Änderungen im Daten – Management, beim Controlling der Aktionen/Aufgaben sowie in der Strukturierung der Marketing- und Geschäftsprozesse. "Mit unserem CRM kann ich wirklich behaupten, dass ich tue, was ich sage und dass ich sage, was ich tue.”

Besonders hervorzuheben, so Herr Balaresque, sind die Optimierungen in zwei Bereichen, die bei der Inbetriebnahme der Anwendung durchgeführt wurden:

– Das ansprechende Design, das sich an diverse Endgeräte anpasst (Desktop-Computer, Tablet-PCs…).
– Die Zusammenarbeit mit MS Outlook und MS Office 365, was Datenmanipulationen und Doppelerfassungen verhindert.
“Efficy CRM optimiert die Gesamtheit der vertriebsbezogenen Tätigkeiten des Unternehmens: 20 Angestellte im Vertrieb nutzen Efficy CRM. Ebenso hat man nun einen genauen Überblick über die Marketing-Projekte und die Beziehungen zwischen den beiden Abteilungen," erklärt Christophe Balaresque.

Worin bestehen die zukünftigen Entwicklungen, die Sie in Ihrem CRM anwenden möchten?

Das Ziel ist, dass alle Mitarbeiter, die im Kontakt mit Kunden stehen, denselben Zugang zu kundenbezogenen Informationen haben.

”Unser Projekt besteht in der Entwicklung und Umsetzung eines CRM als eine weitere Dienstleistung des Unternehmens, die unser Team zu einer absoluten “Customer Service Attitude” führen soll, erklärt Christophe Balaresque.”Die Entwicklung ist außerdem mit der Leitung des Unternehmens und den Zielsetzungen des Unternehmens verbunden, sodass ein Ansatz geschaffen wird, der als “customer centric” bezeichnet werden kann. In dieser Hinsicht muss auch weiterhin im Bereich der internen Mentalitäts- aber auch der Softwareentwicklung eine Menge Arbeit verrichtet werden.”

Die Anwendung von Efficy CRM:

-Dokumentation der Geschäftsbeziehungen
-Organisation der Projekte und der Marketing-Kampagnen
-Geteilte Terminkalender
-Anwendung im Büro sowie im mobilen Bereich