Vertriebskanäle sind alle Schritte zwischen dem Produzenten von Waren oder Dienstleistungen und seinem Endverbraucher.

Sie werden oft nach einer klaren Typologie klassifiziert, die auf der Komplexität der Vertriebskanäle basiert.

Liste der verschiedenen Vertriebskanäle

Die Vertriebskanäle werden oft nach ihrer Komplexität und der Frage, ob Vermittler beteiligt sind oder nicht, unterschieden.   

Direktverkau

Da der Vertriebsweg den Erzeuger der Waren oder Dienstleistungen mit seinem Endverbraucher verbindet, ist der kürzestmögliche Vertriebsweg der Direktverkauf zwischen dem Erzeuger und dem Verbraucher. Ein klares Beispiel dafür wäre der Verkauf von Frischprodukten im eigenen Betrieb. E-Commerce oder der Verkauf durch eigene Verkaufsteams werden ebenfalls als Teil der direktesten Vertriebskanäle betrachtet.

Kurzer Vertriebskanal

Ein kurzer Kanal ist auf einen Vermittler angewiesen. Ob Einzelhändler oder Distributor, dieser Vermittler im Vertriebskanal ist zwischen Produzent und Endverbraucher positioniert.

Langer Vertriebskanal

Ein langer Weg hängt immer von einem komplementären Schritt ab: einem Großhändler oder einer zentralen Einkaufsstelle. Das bedeutet, dass es mindestens zwei Vermittler zwischen dem Produzenten und dem Endverbraucher gibt.

Wie wählt man den richtigen Vertriebskanal aus?

Basierend auf diesen verschiedenen Vertriebsoptionen muss ein Unternehmen den Vertriebskanal definieren, der am besten zu seiner Strategie passt. Dies kann auf finanziellen Überlegungen, Überlegungen zum Markenimage usw. beruhen.

Beispielsweise wollen einige Marken die Kontrolle über ihre Vertriebskanäle behalten und den Verkauf so direkt wie möglich halten. Dies vermittelt den Verbrauchern den Eindruck, Teil eines Insider-Clubs zu sein, einige wenige glückliche.

 

Geschaftsbeziehung‚ Kundenbetreuung‚ Marketing

Kundenzufriedenheit: Was ist es und wie erreichen Sie es?

Der Wunsch, Kunden glücklich zu machen, scheint logisch. Die Geschichte hat jedoch gezeigt, dass die Kundenzufriedenheit nicht immer ein besonderer Schwerpunkt für Unternehmen war. Heutzutage[...]
Mehr erfahren
CRM & ShopEmotionKundenbindungKundenerlebnisKundenzufriedenheit
CRM Technologie

Warum sollten Sie ein CRM einsetzen?

Ein CRM (Customer Relationship Management) ist ein Konzept, das sich durchgesetzt hat. Aber weißt du wirklich, was es ist? Hier sind 5 gute Gründe, die[...]
Mehr erfahren
CRM-ToolProduktivitätZusammenarbeit