Drake Star - Efficy CRM

Fallstudie: Drake Star

LD&A Jupiter

Drake Star ist in den Bereichen Fusions-, Übernahme- und Finanzierungsberatung aktiv.

Es ist ein führendes und weltweit präsentes Unternehmen wenn es um Projekte im Technologiesektor geht.

Die erfahrenen Mitarbeiter haben seit 2005 mehr als 120 Unternehmen in den Wirtschaftssektoren Technik, Medien und Telekommunikation beraten.

LD&A Jupiter verfügt über Büros in London, München, Paris, Berlin, New York, Los Angeles sowie in Amsterdam und hat deswegen einen bevorzugten Zugang zu Investoren und strategischen Partnern auf der ganzen Welt.

Was waren Ihre ursprünglichen Ziele?

Das allererste Ziel war, dass man gegenseitig in den Adressbüchern von Unternehmen und Investoren vertreten ist.

Deswegen steht im Adressbuch und im Netzwerk von LD&A Jupiter einer der wichtigsten Namen wenn es um die Beratung von Firmen bei Übernahmen und Fusionen geht.

“In unserem Tätigkeitsbereich muss man wissen, welche Person in welcher Firma man kontaktieren soll. Wenn es zum Beispiel um die Beratung von Firmen bei Übernahmen und Fusionen geht, wenden wir uns an Unternehmen, die über Tausende von Mitarbeitern verfügen. Es sind aber lediglich 2 oder 3 Kontakte, die eine Schlüsselrolle bei diesen Projekten spielen.

Unsere Aufgabe ist es also, diese Personen ausfindig zu machen, sie zu kennen und in der Lage zu sein, sie zu kontaktieren. Dies war der Ausgangspunkt unseres CRM-Projekts,”
erklärt Sandrine Vergnory-Mion.

Seitdem hat das CRM-Projekt an Bedeutung gewonnen: von nun an nutzen alle Personen bei LD&A Jupiter das CRM.

"Zusätzlich zur Verwaltung von Kontakten, beschäftigen wir uns mit der Auslotung von Geschäftsmöglichkeiten. 7 Personen in London, Deutschland, Amsterdam und Paris werten die entsprechenden Ordner aus.”

Das CRM wird ebenfalls bei der Verwaltung von Projekten im Bereich der Übernahmen, Fusionen und der Finanzierung verwendet.

Man kann auf den aktuellen Stand der Daten und Fakten zurückgreifen, inklusive einem breiten Angebot an Kontakten sowie des Verlaufs der Transaktionen und Veränderungen…

Von nun an nutzen, teilen und erweitern 25 Anwender in ganz Europa diese Datenbank.

Warum haben Sie Efficy CRM ausgewählt und wie hat diese Entscheidung Ihr Unternehmen verändert?

“Wir haben uns für Efficy CRM bereits vor 7 Jahren entschieden. Damals wurde Efficy als eine billigere und in unserem Bereich individuell besser gestaltbare Lösung angesehen,” erklärt Sandrine Vergnory-Mion.

“Mittlerweile ist das CRM für uns ein Produktivitäts-Tool geworden, das alle Kontaktaufnahmen in allen unseren Projekten verwaltet. Für uns ist es kein “Customer Relationship Management”, sondern vielmehr ein “Contact Relationship Management“.

Die Verwaltung von Kontakten sowie von Projekten ist der entscheidende Faktor in unserem Tätigkeitsbereich. Wir beginnen unsere Projekte, indem wir potenzielle Interessenten sowie ihre Projekte ausfindig machen.

Danach übernimmt das CRM die Aufgabe, diejenigen Projekte effektiv zu verwalten, mit denen wir beauftragt wurden und die wir zu Ende führen sollen.

Efficy CRM hilft uns in diesen beiden Aufgabenbereichen – sowohl bei der Auslotung von Geschäftsmöglichkeiten sowie, nachdem die Zusammenarbeit vereinbart wurde, bei der Verwaltung des Projekts”
erklärt Sandrine Vergnory-Mion. “Zu diesem Zeitpunkt sind wir mit 20 bis 30 laufenden Projekten beschäftigt, bei denen wir etwa 30 bis 100 Geschäftspartner kontaktieren. Um zum Beispiel finanzielle Mittel für ein Startup-Unternehmen zu sammeln, greifen wir sowohl auf nationale und internationale Corporate Funds sowie auf FCPI-Investmentfonds zurück.

Im Bereich der Übernahmen und Fusionen besteht unsere Aufgabe darin, potenzielle Käufer und Interessenten ausfindig zu machen und zu kontaktieren. Aus diesem Grund haben wir in unserem CRM eine ganze Terminologie in Bezug auf Geschäftsbereiche erstellt. Wir wissen deshalb, um welche Investoren es sich handelt, über welche Erfahrung sie verfügen und welche ihre Zielländer sind…”
sagt Sandrine Vergnory-Mion. Efficy CRM ermöglicht LD&A Jupiter die Verwaltung aller unserer Kontakte sowie deren Veränderungen und den Überblick über Hunderte von Projekten, die wir seit der Erstellung des CRM durchgeführt haben.

Es ist mittlerweile eine Art “Unternehmensgedächtnis”, das jeden Tag von Projektleitern und auch bei den wöchentlichen Kommissionssitzungen genutzt wird.

Welche Entwicklungen sind in der Zukunft vorgesehen?

Wir möchten noch mobiler werden, weil wir oftmals in Bewegung und außerhalb des Büros sind.

Wird möchten zu jederzeit, an jedem Ort und in jeder Situation Zugriff auf die Kontaktdatenbank haben können, weil die Qualität dieser Datenbank von der regelmäßigen Aktualisierung der Informationen abhängt, und zwar während unserer Besprechungen sowie zwischen zwei Terminen.